Neujahrsempfang 2014

Neujahrsempfang

 

Hier einige Wortsplitter zu unserem ersten Neujahrsempfang.


„Unser diesjähriger Neujahrsempfang ist mit unserem 5-jährigen Jubiläum zusammen gefallen

und ist meiner Meinung nach gut gelungen. Zahlreiche Glückwünsche für einen Mitbegründer sind immer angenehm, aber die Krönung der Veranstaltung war die Filmpremiere von „Silver SURFER„. Den Filmproduzenten ist mit viel Humor und Liebe gelungen, ein realistisches Bild des Eintritts der Senioren in die Computerwelt zu zeichnen. Danke dafür und viel Erfolg beim breiteren Publikum!"


"Ich bin froh, dass es mir gelungen ist, alle meine Termine zur Seite zu schieben und bei dem Neujahrsempfang dabei zu sein. Günter hat mir einige Überraschungen versprochen und er hatte recht. Ich wurde in meiner Überzeugung bekräftigt, dass unser Club erwachsen geworden ist. Vielleicht ist auch die Zeit gekommen, aus dem elterlichen „Haus“ auszuziehen?“
Alex U.


„Mir hat der Neujahrsempfang sehr gut gefallen. Das Feuerwerk bildete hierbei den festlichen Rahmen. Auch die Ehrung unserer "aktiven" Mitglieder empfand ich als sehr gelungen. Es war eine tolle Idee des Organisators. Leider, so finde ich, ist er etwas zu kurz gekommen dabei. Der absolute Höhepunkt war natürlich der sehr gelungene Film der Studentin, der jedem von uns seine Anfänge am Computer wieder ins Gedächtnis rief. Wie oft habe ich schon gesagt "das ist ja schön, dass Dir das auch passiert, wenn irgendetwas nicht so funktionierte wie es sein sollte und es auch dem um Rat gefragten nicht auf Anhieb gelang.“
Rita L.

KUCHEN

Torte gebacken und gestaltet von Hella S.


„Der Neujahrsempfang war eine gelungene Veranstaltung, dafür ein großes Lob an die Organisatoren. Eine sehr schöne Idee war die Auszeichnung und Anerkennung verdienter und aktiver Mitglieder, diese bekamen die Ehrenamtskarte des Senats sowie Freikarten für diverse Berliner Veranstaltungsstätten.
Ein weiterer Höhepunkt war die Weltpremiere des Filmes "Silversurfer", der für viel Heiterkeit sorgte. Zum Abschluss wurden alle Protagonisten  des Filmes mit viel Applaus bedacht.“
Jutta S.


„Ich war zum ersten Mal in diesem Kreis und ich war überrascht, mit welcher Professionalität und mit welchem Enthusiasmus die Mitglieder ihre Aufgaben wahrnehmen. Und das bei begrenztem Mitteln und nicht ganz einfachen Bedingungen.
Übrigens: ich hätte Interesse an dem Film "Silber-Surfer". Könnt ihr den eventuell auf der SCC-Seite zum Download bereitstellen.
Zum Zweiten hätte ich auch Interesse an der Durchführung von Schulungen (ich meine selber halten).“
Dittmar A.

 

Hallo Dittmar,
danke für Dein Interesse an dem Film. Aus urheberrechtlichen Gründen können wir leider keinen Download zur Verfügung stellen.
Günter V.


„Der Neujahrsempfang 2014 war nicht nur eine Reminiszenz fünf Jahre SCC - sondern eine Bestätigung für den Erfolg ehrenamtlicher Tätigkeit, wie wichtig es ist, sich nicht selbst auszugrenzen, sondern aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Anderen und sich selbst zu helfen, seinen Platz in dieser turbulenten und durch technische Revolutionen in der Medienwelt umgeschichteten Gesellschaft zu finden. Der an diesem Tag vorgestellte Film "Silver Surfer" zeigte in beeindruckender Weise und erfrischend interpretiert, dass wirklich niemand zu alt ist - sich den medialen Anforderungen unserer modernen Gesellschaft zu stellen und deshalb gemeinsames Engagement so extrem wichtig ist. Mit dieser Einstellung kann die Erfolgsgeschichte des Klubs auch in den nächsten fünf Jahren sicher fortgesetzt werden.“
Klaus-Jürgen "Willy" - IG Video


„Ein Neujahrsempfang der besonderen Art - Am 8.Januar 2014 gab es für uns Mitglieder des SeniorenComputerClubs einen liebevoll vorbereiteten Empfang von unseren “Chefs“ und ihren fleißigen Helfern. Was haben sich Karola und Günter als Überraschung für uns so einfallen lassen:

Ein fast echtes Staatsfeuerwerk mit Musik,
Sekt, leckere Getränke und eine Original SCC-Torte,
eine Überraschungswand mit Geschenken
zum Fünfjahres-Jubiläum unseres Clubs!

Wer wohl auf die Idee mit den Theaterkarten zuerst gekommen sein mag?
Es war für die Geehrten und so wunderbar Beschenkten eine große Freude!
Fünf Jahre sind für einen Club eine sehr lange Zeit. Und erst recht für einen, der nur durch die kontinuierliche, ideenreiche und aufopferungsvolle Arbeit von ehrenamtlich Tätigen am Leben erhalten werden kann.
Dieser Nachmittag war eine sehr persönliche Wertschätzung für unser Bemühen, dem Club auch in Zukunft ein stabiles Rückgrat zu verleihen. Auf die nächsten 5 Jahre! Dem Club und uns eine gute Gesundheit!“ 
Monika Z.


„... wie doch die Zeit vergeht. Viele Teilnehmer an unserem Empfang waren bekannte, langjährige Clubmitglieder. Das spricht eigentlich für sich. Das Erlernen mit dem Laptop so umzugehen, dass man die einfachsten Dinge in der Kommunikation mit Kindern, Enkeln und seinem unmittelbare Umfeld beherrscht, hat uns allen gefallen. Die weiterführende Mitarbeit des Einzelnen in den laufenden, verschiedenen Interessengruppen ist ein Ausdruck für den "ungebrochenen Wissensdurst" und das Streben nach Vervollkommnung der eigenen Fertigkeiten am Rechner.
Außerdem gefällt mir die lockere Atmosphäre, die Durchführung breitgefächerter Veranstaltungen zum besseren Kennenlernen sowie das nimmermüde Erklären "unserer Bedienungsfehler" durch unsere ehrenamtlichen Dozenten.“
Max J.


„…eine gelungene Veranstaltung. Der Film über die Senioren bezüglich des Umgangs mit dem Computer, Telefon u. ä. war sehr originell und entsprach dem "wirklichem" Leben. Besonders die Szenen zwischen Onkel und Neffen waren witzig wiedergegeben. Nochmals Dank und weiter so an die Regisseurin und ihre Helfer.“
Barbara A.


„2009 – 2014, 5 Jahre SeniorenComputerClub Berlin-Mitte - Anlass für unseren ersten Neujahrsempfang. Was für ein gelungener Nachmittag. Ehrung der langjährigen aktiven Mitglieder mit der Ehrenamtskarte des Landes Berlin sowie Überreichung gesponserter Theaterkarten. Hier mein ganz besonderer Dank an den Organisator des Neujahrsempfanges, Günter. Weiter ging es mit Geburtstagstorte, Sekt für Alle und zum Abschluss eine Weltpremiere des Dokumentarfilms „Silver SURFER“, der teilweise im Club gedreht worden ist. Drehbuch und Regie Juliane Engelmann, Kamera Andrea Gatzke."
Karola K.

 

"Hallo Günter, allen Organisatoren nochmals meinen Dank , es war für mich eine angemessene und angenehme Atmosphäre. Dem Film hier einen Premierenplatz zu geben, war genau richtig, da für uns ( oder mich) motivierend. Heiter aufgemacht,  fand ich mich so manches Mal wieder. Weiter so , in diesem Sinn, grüße ich von "meiner" Insel."
Margarete B.

 

"Ich möchte mich an dieser Stelle für die fleißigen Hände bedanken, die bei derartigen Veranstaltungen stets im Hintergrund agieren und ohne die Veranstaltungen aller Art im Kreativhaus nicht möglich wären. Danke also an die MitarbeiterInnen um Andreas Schroeter vom Bereich Betrieb-Techik-Koordination, kurz BeTeKo. Als kleine Anerkennung konnten wir 4 Freikarten für ein Berliner Kabarett spendieren."
Günter V.

 

Liebe Clubmitglieder!

Leider konnte ich am Neujahrsempfang nicht teilnehmen. Günter hat für mich 2 Karten für "Stars in Concert" gezogen. Ich sage Euch, es war der Hammer!! Also die Monroe, Cher, Amy Winehouse, Joe Cocker, Holly und die Blues Brothers. Mein Rock-and-Rollerherz hat gejubelt. Ein "bisschen" Mitarbeit im Club wurde belohnt.
Peter B.

 

"Für uns war es eine Freude, die Teampremiere des Dokumentarfilms "Silver Surfer" im Rahmen des SCC-Neujahrsempfangs zu feiern. Es war einfach wunderbar, die heiteren Reaktionen des Publikums zu verfolgen und zu spüren, wie gut sich jeder mit den Protagonisten identifizieren kann. Ein tolles Gefühl, wenn herzlich bei dem eigenen Film gelacht wird - ein tolles Publikum! Danke für den schönen Nachmittag.
Ich hoffe, bei Euch ist das Jahr gut angelaufen. Bis bald und herzlichen Gruß
Juliane E. (Buch und Regie)

 

 

Filmteam

Filmteam

Fotos: Leander Hörmann